Afrikanische Erdnusssuppe

Bei der Kuechenchaotin habe ich eine afrikanische Erdnusssuppe gefunden und die musste am Wochenende sofort ausprobiert werden. Ich mag Erdnusssauce. Erdnussbutter an sich eigentlich gar nicht, aber Erdnusssauce ist toll. Und ich wurde auch nicht enttäuscht. Superlecker. Rezept wird zum Nochmalmachen abgespeichert bzw. kommt in mein Rezeptbuch.
Ein kleines bisschen habe ich das Rezept von der Kuchenchaotin allerdings verändert. Und zwar habe ich eine ganze Zucchini genommen und auch ein paar Möhren mehr. Wurde ja schließlich im Hause Gemüse-Keks gekocht (die Karotten waren noch da und mussten weg und ich wusste nicht, was ich mit der restlichen halben Zucchini anstellen sollte).
Außerdem habe ich anstelle der Tabasco-Sauce getrocknete Chili-Flocken genommen. Da wir beide kein Tabasco mögen, ist auch keines im Haus und mit Chili ging es genauso gut. Und aus dem Reis wurde der Bulgur aus der September-Vegan-Box. Passte auch gut dazu, fand ich.

gemuese-keks-logo-brokkoli

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.