Picture My Day Day #20

pmdd20

Am Freitag war eeeeeendlich wieder Picture My Day Day und zwar der 20.! Organisiert hat ihn diesmal der Owley. Und auch wenn ich an diesem 25. März schon seit Wochen einen Faulenzertag eingeplant hatte, habe ich mich auf den Picture My Day Day gefreut. Am Karfreitag war ich Strohwitwe und habe mir vorgenommen, den ganzen Tag zu Hause in der Jogginghose zu verbringen. Dann könnt ihr also offiziell sehen, wie ich absolut nur entspannte Dinge tue 😉

pmdd01

Am Morgen lag ich noch viel zu lange im warmen Bett und las jede Menge unnötige Dinge auf dem Smartphone. Und davor habe ich all die tollen Darwin-Award-Gewinner bestaunt. Sehr aufschlussreich, muss ich schon sagen. Da lernt man, was man wie nicht tun sollte.

pmdd02

Nachdem ich es gegen 10 Uhr endlich aus dem Bett geschafft hatte, habe ich in der Küche ein wenig Ordnung geschafft. Sozusagen das erledigt, wozu man unter der Woche neben dem Job einfach keine Lust mehr hat. Aber bloß nicht zu viel, denn es stand ja Faulenzen auf dem Programm.

pmdd04

Danach gab es erstmal Kaffee. Ordnung schaffen ohne Kaffee ging grad so. Der Rest dann nicht mehr.

pmdd03

Mit dem Kaffee musste ich dann erst mal schauen, was meine Mädels und Jungs so treiben. Ich habe also Schiffe versenkt, Inseln erkundet, Gewürze gehandelt, Krisengespräche geführt, Ostereier gesucht und die Versorgung neu gemanaged. Ausschlaggebend wichtig, sag ich euch. An einem Faulenzertag.

pmdd05

So langsam hatte ich Hunger und habe lange überlegen müssen, ob ich tatsächlich irgendwo einen Bäcker suche, der mir frische Feiertagsbrötchen verkauft, wie ich es vorhatte oder eben nicht. Aber ich denke, man erkennt das Problem…

pmdd06

Also wurde es „eben nicht“ und es gab Müsli. Das war jedenfalls im Haus. Mit Banane, getrockneter Mango und Walnüssen. War am Ende auch ganz okay.

pmdd07

Nach dem Frühstück Mittagessen musste ich ganz furchtbar dringend eine E-Mail an einen lieben Menschen schreiben.

pmdd08

Währenddessen hielt ich es für eine gute Idee, die Waschmaschine Wäsche waschen zu lassen. Ein bisschen wenigstens.

pmdd09

Und als ich die Wäsche aufhing, konnte ich auch gleich die Spülmaschine ausräumen. Wenn man schon mal aufgestanden ist. Aber bloß nicht zu viel. Ich wollte heute ja schließlich faulenzen und mich nicht überarbeiten.

pmdd10

Danach bin ich mit einer Tasse Tee an den großen Monitor umgezogen und ich habe das gemacht, worauf ich mich schon seit Monaten mal wieder freute. Ich werde nämlich irgendwann berühmt.

pmdd11

Und nach all der harten Arbeit musste ich mich logischerweise entspannen. Das habe ich dann im Wasser gemacht, während ich noch versucht habe, herauszufinden, wo man mittlerweile Wohnungen sucht. Falls jemand also eine super Internetseite kennt, her damit.

pmdd12

Da man an einem Faulenzertag nicht kocht und ich sowieso ganz allein war, war ich eben Produktester. Ich musste eine (neue?) vegetarische Pizza testen. Man muss ja schließlich als Ernährungswissenschaftler wissen, was es so gibt und wie es schmeckt.

pmdd13

Die Pizza habe ich dann ganz klassisch mit Serien via Video-on-Demand „getestet“. Den Test hat sie übrigens mit einem „okay“ abgeschlossen und ich habe es geschafft, die Staffel meiner Serie fertig zu schauen.

pmdd14

Und bevor ich den Picture My Day Day beendete, habe ich meine Sachen gepackt. Denn am nächsten Tag fuhr auch ich in den Osterurlaub zur Familie. Schluss mit Faulenzen.

pmdd15

9 thoughts on “Picture My Day Day #20

  1. Ich habe eine halbe Minute in die Darwin-Awards geschaut und.. nein. Neeeiiiiin. Soviel Blödheit tut weh. Meh.
    Badewanne ist super zum entspannen, ich finds so schade, dass wir keine haben. Q_Q (Einziges Manko bisher an der Wohnung. Da sollte ich mich nicht beschwerden.)

    Wohnungen suchen: Ebay-Kleinanzeigen, beim örtlichen Werbeblättchen bzw deren Website, immonet und immobilienscout24 haben wir durchsucht. Fündig geworden bei den Kleinanzeigen. 😀

  2. Also für einen Faulenzer-Tag hast Du aber allerhand getan, alle Achtung!
    Ja, Badewanne ist was ganz Feines! Zum Entspannen aber auch, wenn man „!Rücken“ hat, wie ich (leider….)
    LG Ingrid

  3. Faulenztage sind echt super, wobei du doch ganz schön fleißig warst für einen Faulenztag 😀
    Wenn dein Buch mal fertig ist, möchte ich unbedingt lesen, mag deine Art zu schreiben so gerne 🙂
    Und Wohnungen, da wurden ja schon die wichtigsten Seiten genannt. Wir haben vor allem auf Immoscout24 (da haben wir letztendlich auch eine gefunden) und auf Ebay Kleinanzeigen gesucht, da gab es auch gute Wohnungen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.