Vegan Backen

Am Wochenende habe ich mich im veganen Backen versucht. Von meinen Eltern habe ich eine ganze Menge Äpfel aus dem Garten bekommen, weswegen ich Lust auf einen Apfelkuchen hatte. Und da wir zurzeit übergangsweise eine vegane Gastmitbewohnerhin haben, die eine Notfallunterkunft brauchte, wurde es ein veganer Apfelkuchen. Es wäre ja schließlich sehr gemein, wenn sie beim Apfelkuchenessen zugucken müsste.
Also schnell gegooglet und dieses Rezept mit Vanillepudding gefunden. Ich mag Vanillepudding und Pudding mit Sojamilch klang interessant. Natürlich habe ich auch gleich testen müssen, ob Sojamilch wie Kuhmilch überkochen kann und ja, kann sie. Ist auch genauso eine Sauerrei wie mit Kuhmilch. Aber am Ende hat mir das Rezept absolut nicht zugesagt.
Geschmacklich ist der Kuchen wirklich lecker. Keine Frage. Der Vanillepudding in Kombination mit den Äpfel ist wirklich eine gute Sache. Aber optisch hat er mich absolut nicht überzeugt. Der Kuchen muss also nochmal in hübsch gemacht werden. Vielleicht funktioniert es besser, wenn man die Äpfel direkt in den Pudding gibt und nicht wie es im Rezept steht erst den Pudding auf den Boden gibt und dann die Äpfel darauf verteilt. Mal sehen. Alternnativ bin ich auch für Rezeptvorschläge offen. Denn ich habe sicherlich nicht zum letzten Mal vegan gebacken.

gemuese-keks-logo-keks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.