Feigen-Ziegenkäse-Honig-Flammkuchen

Flammkuchen gibt es oft bei uns. In verschiedenen Variationen. Geht schnell und ist einfach. Und heute gab es einen Flammkuchen mit roten Zwiebeln, Feigen, Ziegenkäse und Honig.

Zutaten:

Zubereitung:

Aus Mehl (ich habe 150 g Vollkornweizenmehl und 50 g Weizenmehl genommen), Wasser, Öl und etwas Salz einen Knetteig herstellen. Der Teig darf nicht klebrig sein. Eventuell also noch etwas Mehl hinzugeben.
Zwiebeln und die Feige in dünne Scheiben schneiden. Den Schmand zusammen mit Pfeffer und Salz vermengen.
Anschließend den Teig dünn ausrollen. Hierzu lege ich ihn immer auf ein Backpapier, rolle ihn darauf aus und schiebe den Teig mit dem Backpapier auf das Blech. Funktioniert so am besten, finde ich.
Nun den Teig mit dem Schmand bestreichen. Zwiebeln und Feigen darauf verteilen und zuletzt etwas Ziegenfrischkäse auf dem Flammkuchen verteilen.
Im vorgeheizten Backofen bei 220 °C ca. 10 Minuten backen.
Nach dem Backen etwas flüssigen Honig auf den Flammkuchen geben.

Rezept zum Ausdrucken (pdf)

2 thoughts on “Feigen-Ziegenkäse-Honig-Flammkuchen

  1. Nomnomnom… ich habe Feigen noch nie zum Kochen verwendet, aber ich glaube ich kann mir das in der Kombination mit Ziegenkäse ziemlich gut vorstellen. Feigen und Honig sind ja relativ süß, würdest du sagen, dass es trotzdem herzhaft schmeckt? Ich glaube ich probiere das ganze einfach mal aus 😀
    Liebe Grüße,
    Sinah

    1. Hallo Sinah,

      schön, dass du es ausprobieren möchtest.
      Feigen und Ziegenkäse ist zusammen extremst lecker. Und ich finde es auch noch herzhaft. Normalerweise kann man mich nämlich mit süßen Hauptspeisen wie Milchreis und Co. jagen. Wenn ich Hunger habe, muss es herzhaft sein 😀 Habe allerdings auch nur sehr wenig Honig drauf gemacht. Notfalls lässt du ihn einfach weg 🙂

      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.